Skip to main content

Finden Sie jetzt den günstigsten Kredit 2019

Studentenkredit

Ein Studentenkredit, oft auch Studienkredit, ist eine Darlehensform, die sich ausschließlich an Studenten richtet. Der Studienkredit ist dabei ein zweckgebundener Kredit – er darf also ausschließlich für den vom Kreditgeber bestimmten Zweck verwendet werden. Beim Studentenkredit ist dieser Zweck die Finanzierung des Studiums mit all den dazugehörigen Kosten oder zumindest einem erheblichen Teil dieser. Studienkredite werden von fast allen größeren Kreditinstituten oder Banken vergeben. Eine Alternative zum Studienkredit ist das Bundesausbildungsförderungsgesetz (kurz: BAföG).

Ein Studienkredit finanziert nicht nur Semestergebühren, Lehrmaterial, Transport zur Universität oder ähnliches, sondern auch die Nebenkosten des Studentenlebens wie zum Beispiel Wohnung, Verpflegung, Versicherung und so weiter. Die Ratenbelastung ist relativ gering, zumal die Kreditsumme oft geringer ist als bei anderen Finanzierungskrediten. Damit die Studenten nach Abschluss des Studiums erstmal im beruflichen Leben Fuß fassen können, gewähren Kreditgeber hier in der Regel tilgungsfreie Zeiträume, die gerade am Anfang der beruflichen Laufbahn etwas Luft und finanziellen Freiraum verschaffen.

Ein Studentenkredit kann nicht nur dann in Frage kommen, wenn die Eltern ein zu hohes Einkommen haben, als das staatliche Ausbildungsförderungen in Frage kommen würden, sondern er kann auch die Notwendigkeit eines Nebenjobs eliminieren, sodass mehr Zeit für das Studium selbst bleibt und die Erfolgsaussichten wesentlich höher sind. Eine echte Alternative zu Bafög stellen Studentenkredite zwar nicht immer dar, da hier die Zinslast etwas höher ist – in der aktuellen Zeit unglaublich niedriger Zinsen ist es jedoch fast egal, welchen Kreditgeber man wählt, die Zinsbelastung ist überall relativ niedrig.

Studentenkredite sind in der Regel einkommens- und elternunabhängig, was bedeutet, dass das Einkommen oder Vermögen der Eltern nicht mit in die Kreditwürdigkeit einfließt. Dies spielt bei der ohnehin schon geringen Zinsbelastung aber nur eine untergeordnete Rolle – für Kinder von Eltern mit zu hohem Einkommen für BAföG ist ein Studienkredit aber oft die letzte Möglichkeit, das eigene Studium ohne finanzielle Hilfe der Eltern finanzieren zu können. Verschiedene Kreditinstitute wie die KfW und andere staatliche oder private Kreditgeber bieten Studienkredite zu fairen Konditionen an, die ein Studium auch ohne staatliche Hilfen ermöglichen können.

Studienkredite kommen dabei nicht nur für junge Menschen in Frage, die kürzlich erst die Hochschulreife erworben haben: Dei Altersgrenze für die Inanspruchnahme eines Studentenkredites liegt aktuell bei 44 Jahren: Hier können also auch bereits berufstätige Menschen das Studium nachholen, ohne parallel weiterarbeiten zu müssen. Mit unserem Kreditvergleich finden Sie die passenden Studienkredite für Ihre Ansprüche. Völlig unabhängig davon, wie lange Sie welche Darlehenssumme zurückzahlen möchten, liegt die aktuelle Zinslast für Kredite in diesem Bereich sehr niedrig, ein Studienkredit kann also durchaus Sinn machen.